Der punktHamburger des Monats April 2021

punktHamburger des Monats April 2021

Leere Straßen, Cafés, Theater und Kinos, die Welt steht still. So mancher wird von seinem trüben Alltag eingeholt. Kunst und Kultur stagnieren und die Ausstellungen in den Galerien verstauben. Doch nicht jede Kulturstätte erliegt dieser tristen Zeit. Unser punktHamburger des Monats April 2021 bringt auf www.erstereihe.hamburg Abwechslung in Dein Heim. Mit der .hamburg-Domain zeigt die Galerie schon auf den ersten Blick, wie wichtig Individualität und ein lokaler Bezug sind. 

Unser punktHamburger des Monats: www.erstereihe.hamburg 

In dieser Zeit ist es für viele von uns schwer, dem grauen Alltag zu entfliehen oder kulturelle Vielfalt in ihn zu integrieren. Da bringt unser punktHamburger des Monats neue Eindrücke auf den Bildschirm. Unter www.erstereihe.hamburg stellt die gleichnamige Galerie Streetfotos und Landschaftsbilder aus, die eine spannende Sichtweise auf zeitgenössische Kunst eröffnen. Die Galerie befindet sich im Hamburger Stadtteil Hoheluft, existiert seit 2018 und bietet Fotograf*innen unter der Leitung von Bastian Hertel eine Möglichkeit, ihre Werke und Momentaufnahmen zu präsentieren. Aktuelle Ausstellungen wie zum Beispiel „Stand der Dinge // Die Corona-Krise 2020“ können hier besichtigt werden. 

Was unseren punktHamburger des Monats April 2021 ausmacht

Während Corona bietet Bastian Hertel Kulturbegeisterten auf der Webseite der Galerie die Möglichkeit, Kunst in Form eines virtuellen Rundgangs zu erleben. Auf www.erstereihe.hamburg kannst Du die ausgestellten Bilder der Hamburger Fotograf*innen ansehen oder durch die virtuellen Ausstellungen der Galerie „schlendern“. In der aktuellen Ausstellung „Stand der Dinge // Die Corona-Krise 2020“ werden Szenen der vergangenen Monate gezeigt. Die Bilder kreieren ein Schaubild menschenleerer Straßen und geschlossener Veranstaltungsorte und zeigen Hamburg so in einem ganz neuen Licht. Die Webseite ist in erster Linie weiß und grau gehalten, wodurch sich die Portfolios der Fotograf*innen besonders prägnant hervorheben. Wo so viel Hamburg drinsteckt, darf natürlich die passende Internetadresse nicht fehlen. Die .hamburg-Domain spiegelt den lokalen Bezug der Galerie wider und verortet sie so fest in der Hansestadt. Auf Instagram wird die .hamburg-Domain genauso kommuniziert wie im E-Mail-Kontakt: Interessierte richten ihre Fragen einfach an mail@erstereihe.hamburg. Wir finden, dass www.erstereihe.hamburg eine mehr als gelungene Abwechslung ist. Dafür vergeben wir guten Gewissens die Auszeichnung zum punktHamburger des Monats.