Richtig aufgebaut: Tipps für die Struktur Deiner Internetseite

Hamburg Blog beitrag Struktur Internetseite

Die sinnvolle und übersichtliche Struktur von Webseiten ist eine Kunst für sich. Wir haben einige Tipps für Dich, die Dir helfen, Deine Internetseite richtig zu organisieren, strukturieren und Deine Sichtbarkeit zu erhöhen.

Endlich Struktur: Warum sich das digitale Aufräumen lohnt

Deine Webseite ist Dein digitales Aushängeschild. Hier finden Interessierte erste Informationen über Dich, Deine Produkte und Dein Unternehmen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass der erste Eindruck stimmt und Nutzerinnen und Nutzer sich schnell zurechtfinden und Antworten auf ihre Fragen bekommen. Bei digitalem Chaos lässt das Interesse schnell nach, die Absprungrate von Deiner Webseite steigt und sie wird schlechter gefunden. Viele Content-Management-Systeme haben sinnvolle Mittel zur Strukturierung und Gestaltung Deiner Webseite, trotzdem solltest Du Dir vorher Gedanken zu einem logischen Aufbau machen.

Die Startseite: Was gehört zu einem gelungenen ersten Eindruck?

In den meisten Fällen ist die Startseite das Erste, was Interessierte auf Deiner Internetseite sehen – hier muss also bereits alles überzeugen. Im idealen Fall kommuniziert die Startseite, was Du anbietest oder machst und gibt einen Überblick, wo welche Informationen zu finden sind. Lange Einleitungstexte sind wenig sinnvoll, stattdessen helfen Elemente mit einem Call-to-Action wie beispielsweise hervorgehobene Menüpunkte oder klickbare Buttons, um Personen auf Deiner Webseite schnell zu ihrem Ziel zu bringen. Um das zu gewährleisten, hilft ein aufgeräumter und übersichtlicher Aufbau, der nicht zu überladen ist und sich auf das Wesentliche konzentriert. Hebe lieber einige wenige, dafür wichtige Punkte hervor. Die Startseite sollte folgende Informationen bieten, die ohne Scrollen zu finden sein müssen: Das Angebot Deines Unternehmens, Dein Alleinstellungsmerkmal, der Nutzen für Kundinnen und Kunden und eine Möglichkeit, um direkt Kontakt aufzunehmen.

Das Menü: Wie sieht eine logische Navigation aus?

Das Menü ist der wichtigste Orientierungspunkt auf der Webseite und sollte ebenfalls logisch strukturiert und auf das Wesentliche reduziert sein. Es ist wichtig, dass die Menüleiste bzw. die Navigation von den anderen Inhalten abgegrenzt ist. Bevor Du die Navigation positionierst und das Aussehen gestaltest, solltest Du eine sinnvolle Struktur des Menüs erarbeiten, das mit direkten und einfachen Begriffen auskommt. Informative und strukturierte Texte sollten dann auf den Unterseiten Deine Inhalte wiedergeben. Achte unbedingt darauf, dass sich Inhalte und Texte keinesfalls doppeln, da das ein Nachteil in der Suchmaschinenoptimierung sein kann. Stelle sicher, dass die Unterseiten und die dazugehörigen Links klar benannt sind. Kryptische und lange Adresszeilen sind nicht nur schwer einzugeben, sondern schaden auch der Auffindbarkeit Deiner Webseite. Innerhalb der Texte kannst Du auf andere Texte und Menüpunkte verlinken, denn das hilft bei einer erfolgreichen Suche auf Deiner Seite.

Die Fußzeile: Welche Informationen gehören an den Abschluss?

Oft ein bisschen außer Sicht geraten, ist die Fußzeile trotzdem ein wichtiger Teil jedes Webauftrittes, der zu einem gelungenen Aufbau gehört. Die Fußzeile sollte ebenfalls auf die wichtigsten Informationen und Links beschränkt sein und keinesfalls mit zusätzlichen Inhalten überladen sein. Besonders wichtig sind an dieser Stelle der Name Deines Unternehmens, ein Link zum Impressum und Copyright-Hinweise. Eine sinnvolle Ergänzung sind Kontaktmöglichkeiten wie Adresse oder E-Mail-Adresse und ein Link zum Umgang mit Datenschutz auf Deiner Internetseite. Auch eine Verlinkung auf Social-Media-Profile finden hier Platz, wenn Du sie sonst nirgends unterbringen konntest. Wenn sie für Dein Unternehmen wichtig sind, solltest Du ihnen aber auf dem Rest der Webseite aber noch einmal einen prominenteren Platz geben.