69. ICANN-Meeting in Hamburg

ICANN 69 in Hamburg

Das 69. ICANN-Meeting findet in Hamburg statt: Vom 17. bis 22. Oktober 2020 treffen sich internationale Teilnehmer im Congress Center der Hansestadt, um in Workshops und offenen Foren vielfältige Themen zu Sicherheit, Recht und Technik des Internets zu diskutieren. Gastgeber der Veranstaltung sind eco – Verband der Internetwirtschaft, DENIC und die Stadt Hamburg.  

Dirk Krischenowski, Betreiber der lokalen Internet-Endung .hamburg, begrüßt die Wahl der ICANN: „Als Bestandteil eines Teils der Internet-Infrastruktur freuen wir uns, so viele Internet-Experten in unserer Stadt willkommen zu heißen. Für .hamburg ist das Treffen außerdem eine gute Gelegenheit, öffentlich noch stärker wahrgenommen zu werden.“

Traditionell finden ICANN-Meetings dreimal jährlich in verschiedenen Teilen der Welt statt. Neben Hamburg wählte das ICANN-Board Cancun und Kuala Lumpur als Standorte für das Jahr 2020. Cancun in Mexiko ist vom 7. bis 12. März Gastgeber des „Community Forum“ genannten 67. ICANN-Meetings; das „Policy Forum“ findet vom 22. bis 25. Juni in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur statt. Hamburg ist Standort des letzten der drei jährlichen Treffen und damit Gastgeber des „Annual General Meeting“.

Die Abkürzung ICANN steht für Internet Corporation for Assigned Names and Numbers. Die ICANN ist ein privates, nicht gewinnorientiertes Unternehmen mit Sitz in Kalifornien und für die Verwaltung der Namen und Nummern im Internet zuständig. Ihre Mission ist, das Internet stabil und sicher zu betreiben. Im Rahmen des Multi-Stakeholder-Konzeptes werden Richtlinien für den Betrieb und die Weiterentwicklung der technischen Infrastruktur, wie beispielsweise Top-Level-Domains und Nameserver, entwickelt.