Auch in die­sem Monat stel­len wir Euch wie­der die drei schöns­ten punkt­Ham­bur­ger vor! Herz­li­chen Glück­wunsch an www.leev.hamburg, www.nextreality.hamburg und www.oleana.hamburg!

Platz 1 – www.leev.hamburg

Der Som­mer ist im vol­len Gan­ge! Um die Hit­ze etwas erträg­li­cher zu machen, haben wir hier einen erfri­schen­den punkt­Ham­bur­ger des Monats August für Euch! www.leev.hamburg ist vie­len Ham­bur­gern schon ein Begriff. Der klei­ne, fei­ne Ham­bur­ger Start-Up hat sich mit sei­nen, aus regio­na­lem Obst gepress­ten, Apfel­säf­ten einen Namen gemacht. Hier wird jede Apfel­sor­te sepa­rat gemo­s­tet – und das schmeckt man auch!
Bei leev ist die .ham­burg-Adres­se gut auf­ge­ho­ben – denn vom Unter­neh­mens­na­men über das Pro­dukt bis hin zum Fla­schen- und Web­site­de­sign ist hier alles: modern, herz­lich, han­sea­tisch!
Und noch dazu, wird mit jeder köst­li­chen Fla­sche Apfel­saft die .ham­burg-Adres­se ins Land hin­aus­ge­tra­gen. Denn die ist auf dem Fla­schen­eti­kett eben­so prä­sent, wie auf dem sym­pa­thi­schen Face­book- und Insta­gram-Account des Start-Ups.
Wollt Ihr leev auch genie­ßen, wohnt aber lei­der nicht in der Han­se­stadt? Schreibt ein­fach eine Mail an hallo@leev.hamburg und sagt, in wel­chem Laden leev nicht feh­len darf. Oder schaut vor­bei unter www.leev.hamburg und seht nach, ob leev auch in Eurer Stadt schon ange­kom­men ist!

Platz 2 – www.nextreality.hamburg

Ham­burg – das Tor zur Welt. So ist die Han­se­stadt seit jeher bekannt. Unser nächs­ter punkt­Ham­bur­ger will aller­dings noch einen Schritt wei­ter gehen. www.nextreality.hamburg hat es sich zum Ziel gemacht, Ham­burg auch als Tor zur vir­tu­el­len Welt zu eta­blie­ren. Der Ver­ein will, zusam­men mit enga­gier­ten Unter­neh­men und Hoch­schu­len, die Han­se­stadt zum Vor­rei­ter in Sachen Vir­tu­al, Aug­men­ted und Digi­tal Rea­li­ty machen.
Ein futu­ris­ti­sches Ziel, mit einer pas­sen­den Inter­net­adres­se. Auch das Web­site­de­sign lässt kei­nen Zwei­fel – hier ent­steht etwas Neu­es, etwas Moder­nes.
Auch die­ser punkt­Ham­bur­ger macht die .ham­burg-Inter­net­adres­se in der Stadt sicht­bar. Mit Pla­ka­ten, Auf­stel­lern und Fly­ern, sowie auf Face­book, Twit­ter und Insta­gram wird das gan­ze Poten­ti­al der .ham­burg-Adres­se aus­ge­nutzt.
Bei Fra­gen oder Anmer­kun­gen, wen­det Euch an lars.eckernkemper@nextreality.hamburg oder schaut ein­fach vor­bei unter www.nextreality.hamburg!

Platz 3 – www.oleana.hamburg

Wenn Ihr das nächs­te Mal über die Post­stra­ße bum­melt, hal­tet doch mal die Augen nach die­sem punkt­Ham­bur­ger offen! Denn bei www.oleana.hamburg fin­det Ihr zeit­lo­se nor­we­gi­sche Mode zum Ver­lie­ben. Die klas­si­schen Designs und die hoch­wer­ti­gen Mate­ria­li­en machen garan­tiert jeden Kauf zum neu­en Lieb­lings­teil.
Und zu über­se­hen ist der Laden auch nicht – denn die wohl­klin­gen­de .ham­burg-Adres­se wird direkt an der Laden­front zur Schau gestellt! Zudem wird sie auf Insta­gram und Face­book, sowie in der E‑Mail-Adres­se mail@oleana.hamburg sicht­bar gemacht.
Wenn auch Ihr auf der Suche nach einem neu­en Lieb­lings­la­den seid, dann besucht www.oleana.hamburg!