Coro­na hat unser allen Leben gehö­rig durch­ein­an­der­ge­wir­belt. Wir tra­gen Mund-Nasen-Mas­ken, hal­ten Abstand, waren lan­ge nicht in der Schu­le, dem Kin­der­gar­ten und der Uni. Die gewohn­ten Tref­fen mit Freun­den und der Fami­lie sind weni­ger häu­fig und wir müs­sen uns bei Par­ties, Ver­an­stal­tun­gen und Kon­zer­ten ein­schrän­ken. Den­noch bie­tet das som­mer­li­che Ham­burg unend­lich vie­le Mög­lich­kei­ten, die Stadt zu genie­ßen. Ham­burg im Som­mer – wir stel­len Dir eini­ge davon vor:

Sonnenuntergang beim Stand-Up-Paddling auf der Alster

Auf der Als­ter dem Son­nen­un­ter­gang ent­ge­gen­pad­deln – klingt toll, oder? Wenn Du erst SUP ler­nen willst, bist Du bei einem der zahl­rei­chen Kur­se von Mie­ke gut auf­ge­ho­ben. Für den Aus­flug vor die Tore von Ham­burg kannst Du Dir ein auf­blas­ba­res SUP aus­lei­hen, denn beim SUP-Verleih.hamburg gibt es auch hoch­wer­ti­ge Infla­t­a­ble Boards.
#join­ou­rals­ter­ri­de
https://www.sup-verleih.hamburg

Schlemmen & Radeln 

Mal wie­der Rad­fah­ren, und gleich­zei­tig kuli­na­ri­sche Klei­nig­kei­ten ent­de­cken? Dann bucht die „Kuli­na­ri­sches Ham­burg“ Rad­tour bei der Zwei­rad­per­le. In vier Stun­den lernt Ihr nicht nur Eure Stadt bes­ser ken­nen, son­dern auch einen gan­zen Schwung gas­tro­no­mi­sche Per­len, die für das „Tor zur Welt“ ste­hen. Los geht es jeden Sams­tag um 14 Uhr in der Alt­städ­ter Stra­ße.
#kuli­na­ri­sches­ham­burg
https://www.zweiradperle.hamburg/radtouren/fahrradtour-kulinarisch-durch-hamburg/

Stille mitten in der Stadt genießen

Den Fried­hof in Ohls­dorf kennst Du ja. Aber hast Du schon ein­mal einen Spa­zier­gang durch den schat­ti­gen Park gemacht, und die wun­der­schö­nen Grab­mä­ler besich­tigt? Der Fried­hof bie­tet zudem jede Men­ge ein­sa­me Ecken, die per­fekt geeig­net sind, um der Stadt und Dei­nen Mit­men­schen zu ent­kom­men.
#inder­stil­le­liegt­die­kraft
http://www.friedhöfe.hamburg

Wandern in den Harburger Bergen

Dass Har­burg nicht Ham­burg ist, ist ein alter Zopf. Über­win­de Dich und lern den Ham­bur­ger Süden doch mal von sei­ner grü­nen Sei­te ken­nen. Bei einer Wan­de­rung durch die Har­bur­ger Ber­ge erwar­ten Dich u.a. der höchs­te Berg der Han­se­stadt, der Has­sel­brack mit 116 m Höhe und das Brut­ge­biet sel­te­ner Vögel. Die nächs­te Tour ist am 4. August, und los geht es um 10 Uhr in Fisch­bek am S3-Gleis.
#wan­dern­mit­wil­helm
http://mit-uns-wandern.hamburg/wanderungen.html#W04August