Um die dunk­le Jah­res­zeit etwas zu erhel­len, haben wir wie­der drei span­nen­de punkt­Ham­bur­ger des Monats für Euch! Herz­li­chen Glück­wunsch an www.saga.hamburg, www.halb-marathon.hamburg und www.kaffeeklappe.hamburg!

Platz 1 – www.saga.hamburg

Dass nicht nur wir viel Lie­be für unse­re Hafen­stadt übrig haben­üb­rig­ha­ben, erkennt man an Ham­burgs ste­tig wach­sen­der Bevöl­ke­rung. Mitt­ler­wei­le hat es 1,81 Mil­lio­nen Men­schen hier­her ver­schla­gen und der Andrang lässt nicht nach.
Dafür, dass jeder gebür­ti­ge und Wahl­ham­bur­ger ein Dach über dem Kopf hat, sorgt unser punkt­Ham­bur­ger des Monats Okto­ber. www.saga.hamburg ist der größ­te Ver­mie­ter der Han­se­stadt. Rund ein Sechs­tel aller Ham­bur­ger woh­nen in einer Immo­bi­lie der SAGA Unter­neh­mens­grup­pe. Damit gestal­tet die SAGA das Ham­bur­ger Stadt­bild ent­schei­dend mit – und das schon seit 90 Jah­ren!
Die Pro­fes­sio­na­li­tät, die ein Unter­neh­men die­ser Grö­ße an den Tag legen muss, spie­gelt sich in der geschickt design­ten Web­site wider. Hier kön­nen sowohl momen­ta­ne als auch zukünf­ti­ge Mie­ter alle rele­van­ten Infos über die SAGA abru­fen. Schlicht und anschau­lich gestal­tet, prä­sen­tiert die Unter­neh­mens­sei­te die aktu­el­len Wohn­pro­jek­te der SAGA und gibt einen Ein­blick in die Fir­men­ge­schich­te.
Doch nicht nur die anspre­chen­de Inter­net­sei­te macht die SAGA zu unse­rem punkt­Ham­bur­ger des Monats. Auch ihr Enga­ge­ment für Nach­hal­tig­keit und Wachs­tum lässt die­sen punkt­Ham­bur­ger her­aus­ste­chen. Mit ver­schie­de­nen Pro­jek­ten und Stif­tun­gen unter­stützt der Ver­mie­ter die sozia­le und öko­no­mi­sche Wei­ter­ent­wick­lung Ham­burgs.
Wei­ter­hin wird die ein­präg­sa­me .ham­burg-Inter­net­adres­se nicht nur auf dem SAGA-Twit­ter­ac­count kom­mu­ni­ziert, auch ins Ham­bur­ger Stadt­bild wird www.saga.hamburg auf Fly­ern, in Zei­tungs­ar­ti­keln oder auf Fir­men­wa­gen  hin­aus­ge­tra­gen.
Bei Fra­gen oder Anlie­gen schreibt ein­fach kontakt@saga.hamburg oder schaut vor­bei auf www.saga.hamburg!

Platz 2 – www.halb-marathon.hamburg

Ham­burg ist fit! Die mor­gend­li­che Jog­gin­grun­de gehört hier für vie­le zur Tages­rou­ti­ne. Und wie kann einen beim Anblick der ers­ten Son­nen­strah­len auf den Haus­boo­ten der Als­ter nicht die Lauf­lust packen?
www.halb-marathon.hamburg bie­tet allen Lauf­en­thu­si­as­ten die per­fek­te Gele­gen­heit, ihre Aus­dau­er unter Beweis zu stel­len. Jedes Jahr im Sep­tem­ber orga­ni­siert die PSD Bank ein Lauf­high­light, dass sich sehen las­sen kann. Ent­lang einer fla­chen, grü­nen Stre­cke jog­gen die Teil­neh­mer der Abend­däm­me­rung ent­ge­gen.  
Auf der zum Event gehö­ri­gen Inter­net­sei­te könnt Ihr Euch von Bil­dern der bis­he­ri­gen Mara­thon­läu­fe inspi­rie­ren las­sen und Euch dann ab Novem­ber direkt für das nächs­te Jahr anmel­den. Außer­dem fin­det Ihr hier alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen zu der anspre­chen­den Lauf­stre­cke.
Und dank zahl­rei­cher Arti­kel, Ban­ner und Auf­stel­ler wird die .Ham­burg-Adres­se in jedem Jahr neu bewor­ben.
Bei Fra­gen wen­det Euch an info@halb-marathon.hamburg oder stat­tet www.halb-marathon.hamburg einen Besuch ab, wenn auch Ihr bei dem nächs­ten Lauf dabei sein wollt!

Platz 3 – www.kaffeeklappe.hamburg

Auch wenn sie mitt­ler­wei­le kaum noch exis­tie­ren, so waren sie doch einst ein fes­ter Bestand­teil des Ham­bur­ger Stadt­bilds: die Kaf­fee­klap­pen. Um deut­sche Arbei­ter vom wach­sen­den  Alko­ho­lis­mus abzu­brin­gen, wur­den die alko­hol­frei­en Arbei­ter­lo­ka­le ins Leben geru­fen. Das hieß: güns­ti­ge Gerich­te, schnel­ler Ser­vice und vor allem: eine Men­ge Kaf­fee.
Die­se Tra­di­ti­on besteht bei der Kaf­fee­klap­pe fort, die im Web unter www.kaffeeklappe.hamburg  erreich­bar ist. Mit fri­schen und abwechs­lungs­rei­chen Gerich­ten und natür­lich fri­schem Kaf­fee ver­sorgt Euch das Team von Kaf­fee­klap­pe in ins­ge­samt drei Mensen rund um Ham­burg .
Die Web­site ist ansehn­lich gestal­tet und schafft eine bei­na­he idyl­li­sche Atmo­sphä­re, ohne sich mit viel Schnick­schnack auf­zu­hal­ten. Genau­so wie das Unter­neh­men selbst!
Wenn Ihr Fra­gen zu den lecke­ren Gerich­ten, ihrem exzel­len­ten Kaf­fee oder dem lie­be­vol­len Cate­ring der Kaf­fee­klap­pe habt, schreibt eine Mail an info@kaffeeklappe.hamburg oder schaut auf www.kaffeeklappe.hamburg vorbei!