Gute Texte schreiben: Appetitliche Texthäppchen statt Buchstaben-Eintopf

Hamburg bei Nacht

Unterhaltsam auf Deiner Webseite Informationen vermitteln – wir verraten Dir, wie Du gute Texte schreibst, um Deine Zielgruppe zu erreichen und Dich erfolgreich und sympathisch zu präsentieren.

Gute Texte tragen zum Erfolg Deiner Webseite bei

Du kennst es von Dir selbst: Du suchst oft nach konkreten Informationen, möchtest Deine Zeit nicht mit umständlichen Texten verplempern und schnell eine Antwort auf Deine Frage bekommen. Ist das nicht der Fall, suchst Du woanders. Darum lohnt es sich, Zeit in klare und verständliche Texte auf Deiner Webseite zu investieren. Im besten Fall finden Interessierte schnell auf Deiner Webseite Antworten auf das, was sie suchen. So behalten sie Dein Unternehmen im Kopf und melden sich bei Dir. Damit machst Du Dein Unternehmen bekannter und erreichst mehr Kundinnen und Kunden. Lesenswerte Texte verhindern, dass Interessierte Deine Seite nach einem kurzen Klick wieder verlassen.

Was interessiert Deine Zielgruppe?

Bevor es ans Schreiben geht, mach eine kurze Analyse Deiner Zielgruppe. Um herauszufinden, welche Schlagwörter sie in Suchmaschinen am häufigsten eingeben, hilft Dir eine Recherche bei GoogleAds. Im Keyword-Planner siehst Du, welche Wörter häufig genutzt werden, und in den Texten Deiner Webseite vorkommen sollten. Zu diesen Schlagwörtern solltest Du auch passende Informationen ergänzen.

Eine klare Struktur erleichtert das Finden

Im nächsten Schritt geht es um die Positionierung und Struktur der Texte. Überprüfe, ob das Menü auf Deiner Webseite auf den ersten Blick verständlich und übersichtlich ist. Auf Deiner Startseite sollten kurz und knapp die wichtigsten Informationen stehen, worum es auf der Webseite geht, alle Details kannst Du auf Unterseiten erläutern.

Texte im Internet müssen übersichtlich und leicht verständlich sein. Unterteile Deine Texte in kurze Abschnitte mit einzelnen Überschriften. Gute Überschriften erzeugen Aufmerksamkeit und regen zum weiteren Lesen an. Vermeide zu lange Sätze. Zu viele Fachbegriffe machen Texte unverständlich und langweilig. Ein guter Text auf Deiner Webseite ist wie ein erfolgreiches Verkaufsgespräch: sympathisch, informativ und überzeugend.

Gute Texte, die Deine Zielgruppe unterhalten - der "goldene Glanz"

Überlege Dir, wie Du Interessierte ansprechen möchtest. Siezen ist im geschäftlichen Alltag üblich, aber auch unpersönlich, Duzen ist sympathisch, kann aber unprofessionell wirken. Deshalb ist es besonders wichtig, dass der übrige Text die positiven Eigenschaften der Ansprache unterstreicht. Nutze so oft es geht Verben anstatt Substantive und vermeide passive Satzkonstruktionen  ̶  das macht Texte lebendiger. Ein eigener Stil und eine bildreiche Sprache unterscheiden Deine Inhalte von anderen. Wenn Du beispielsweise eine Stadtführung bei Nacht anbietest, nutze das mit einer bildreichen Sprache wie „vom goldenen Glanz der Hansestadt umgeben sein“. So können sich Interessierte ein besseres Bild machen und Deine Texte werden so einzigartig wie Dein Unternehmen. Individuelle Bilder und Videos ergänzen Deine Texte und geben ihnen etwas einmaliges.

Lösungen anbieten und zum Handeln auffordern

Die Texte auf Deiner Webseite sollen Leserinnen und Lesern Antworten geben. Sie sollen sie motivieren, Dich zu kontaktieren, Deinen Laden zu besuchen oder Deine Produkte zu bestellen. Deshalb ist ein so genannter „Call-to-Action“, also Aufruf zum Handeln, in Deinem Text unverzichtbar. Biete eine kostenlose Probe oder Dienstleistung an, um den Kontakt zu vertiefen. Auch ausführlichere Informationen zum Download, z. B. ein Ratgeber oder konkrete Informationen zum Produkt, können das erreichen. Eine Anmeldung zu einem regelmäßigen Newsletter oder Links zu weiterführenden Informationen auf Deiner Webseite sind ebenfalls gute Möglichkeiten, um die Beziehung zu vertiefen.